Sparbuch und Festgeld bringen nahezu keine Zinsen mehr ein, doch gleichzeitig ist der Anstieg der Teuerungsrate nicht aufzuhalten: Sparer müssen mit ansehen, wie ihr Geld auf Girokonto und Sparbuch jeden Tag an Wert verliert. Wer das verhindern will, muss zügig handeln. mehr zum Thema »
Neues Jahr, neues Glück – finanziell gesehen sieht das bei vielen leider nicht immer so aus. Nach dem der Dezember und die damit verbundenen Festtage den Geldbeutel sowieso schon ordentlich beansprucht haben, stehen jetzt auch noch die Jahresbeiträge für viele Versicherungen und Jahresabos an. Schneller als gedacht startet das Jahr da in den roten Zahlen. Wie kommen Verbraucher wieder aus der Spirale des Kontokorrentkredits? mehr zum Thema »
Die klassischen Socken rangierten sicherlich auch dieses Jahr wieder auf den oberen Plätzen der häufigsten Weihnachtsgeschenke. Der ein oder andere dürfte unter dem Christbaum jedoch auch ein paar Scheine vorgefunden haben. Genau die sollten Sie auf keinen Fall einfach im Kuvert liegen lassen. Wer die richtige Anlageform wählt, kann auch kleinere Geldbeträge investieren – und damit den Grundstein für das eigene Vermögen legen. mehr zum Thema »
Rundum-Sorglos-Kredit und Null-Prozent-Finanzierung: Gerade vor Weihnachten locken viele Händler und Kreditanbieter mit vielversprechenden Finanzierungsangeboten. Aber Vorsicht: Das Geschenke-Shopping auf Pump endet im neuen Jahr schnell im Finanzkollaps. mehr zum Thema »
Die neuen Entwicklungen in der Fintech-Branche haben die persönliche Finanzplanung schon um einiges erleichtert. Fintech-Anwendungen unterstützen bei der Haushaltsbuch-Führung, ermöglichen mobiles Banking von überall und informieren über die Finanzwelt. Sie bieten jedoch auch viele neue Möglichkeiten rund um die eigene Geldanlage. mehr zum Thema »
„Girokonto wechseln? Viel zu aufwendig“ - Das denken sich viele, und verschenken somit monatlich bares Geld. Tatsächlich liegen die Ausgaben für ein Girokonto in Österreich deutlich über dem EU-Durchschnitt. Dabei bieten einige Banken günstige oder sogar kostenlose Konten an. Wer sich informiert und den Wechsel wagt, kann also eine Menge sparen. mehr zum Thema »
Während hierzulande Diskussionen um eine Bargeld-Obergrenze für Aufruhr sorgen, hat das digitale Zahlen im nordamerikanischen und skandinavischen Raum schon lange die Bargeldzahlungen überholt. Die Digitalisierung und neue Zahlungsformen, etwa mittels Smartphone, verstärken auch in Österreich den Trend in Richtung bargeldlosen Geldverkehr. mehr zum Thema »
Den Vorsatz, mehr zu sparen, sollten Sie nicht erst aufs neue Jahr verschieben. Es reicht, wenn Sie jetzt schon ihre aktuellen Fixkosten einmal genauer unter die Lupe nehmen. Ob Girokonto, Baufinanzierung oder laufende Kredite – in fast jedem Bereich lässt sich oft ganz nebenbei eine Menge einsparen! mehr zum Thema »